summaryrefslogtreecommitdiff
path: root/Kolab_for_UCS/de-DE/UMC.xml
diff options
context:
space:
mode:
Diffstat (limited to 'Kolab_for_UCS/de-DE/UMC.xml')
-rw-r--r--Kolab_for_UCS/de-DE/UMC.xml4
1 files changed, 2 insertions, 2 deletions
diff --git a/Kolab_for_UCS/de-DE/UMC.xml b/Kolab_for_UCS/de-DE/UMC.xml
index 62b8481..9476d99 100644
--- a/Kolab_for_UCS/de-DE/UMC.xml
+++ b/Kolab_for_UCS/de-DE/UMC.xml
@@ -81,7 +81,7 @@
<para>
Sollen während der Abwesenheit eines Benutzers nicht nur an ihn gerichtete E-Mails an einen Vertreter weitergeleitet, sondern auch von diesen beantwortet werden, können über das Textfeld Autorisierte E-Mail Adressen Kolab-Konten über die jeweilige primäre E-Mail-Adresse angegeben werden. Ein derart autorisierter Benutzer kann in seinem Groupware-Client als Absenderadresse die E-Mail-Adresse des abwesenden Benutzers eintragen. Im Groupware-Client des Vertreters muss dazu eine separate Identität für die E-Mail-Adresse angelegt werden. Diese Form der Berechtigung ist in Situationen sinnvoll, in denen nur von bestimmten Absenderadressen Nachrichten an einen Empfänger, beispielsweise eine Mailingliste, geschrieben werden dürfen, oder anstelle von einer persönlichen E-Mail-Adresse von einer gemeinsam benutzten (z.B. support@firma.de) geantwortet werden soll.
</para>
- -->
+ -->
</section>
<!--
@@ -252,7 +252,7 @@
</para>
</section>
- --> <section id="sect-UCS_3-Univention_Management_Console_Benutzeransicht-Passwort_ndern" role="subsection">
+ --> <section id="sect-UCS_3-Univention_Management_Console_Benutzeransicht-Passwort_ndern" role="subsection">
<title>Passwort ändern</title>
<para>
Durch Klick auf den Eintrag 'Allgemein' in der Navigationsleiste wird der Dialog zum Ändern des Benutzerpasswortes aufgerufen, der in <xref linkend="figu-UCS_3-Abwesenheitsnotiz-Abwesenheitsnotiz_in_der_Univention_Management_Console" xrefstyle="select: label" /> abgebildet ist. Das neue Passwort muss in die Felder Passwort und Passwort (Wiederholung) in identischer Schreibweise eingetragen werden. Nach Speichern der Änderung über die Schaltfläche 'Änderungen speichern' wird das Passwort unmittelbar aktiviert und das alte Passwort kann nicht mehr verwendet werden. Dies ist insbesondere bei der Verwendung von gespeicherten Passwörtern in Anwendungen, beispielsweise den Groupware-Clients zu beachten. Die gespeicherten Passwörter müssen entsprechend aktualisiert werden.